Posts about Venues

Motovun in Istria is an area for fine dining and: truffles!

Kroatien: Istrien im Veredelungsprozess

11.09.2013

Poreč, Rovinj, Pula, Opatija, Brijuni-Inseln, der Kvarner:

Wenn es ein Synonym für klassisches Sommersonnefischernetzfeeling gibt, dann ist das wohl seit Generationen Istrien! Blauer Himmel, blaues Meer, braune Haut, weiße Schiffe, geblähte Segel, Pinienwälder, laue Brise, Licht und Schatten, Kühle versprechende Fensterläden, internationales Geschnatter in flimmernder Hitze. Oft steil angelegte Orte mit venezianischem Flair und den so typischen Campaniles, die wie Zeigefinger aus einem Strickmuster orangefarbener Klosterpfannendächer ragen. Bunte Stände und viele Menschen in schmalen Gassen, Wäscheleinen zwischen pittoresk verwaschenen Fassaden mit kleinen Balkonen, einladende Restaurants über alten Kaimauern, dort, wo Wellen rhythmisch auf flauschige grüne Algenbärte schlagen. Starker schwarzer Kaffee, Wassermelonen mit leuchtend rotem Fleisch, fangfrischer Fisch und weißes Brot, dunkler Wein. Vor Neid erblassen könnte man da!

Read article

Reading time: about 4 minutes
Chris Hadfield sending greetings to Vancouver directly from space.

Kanada: Auf zu neuen Fronten

5.09.2013

Die MICE-Abteilung der Canadian Tourism Commission CTC hat sich in Business Events Canada (BEC) umbenannt und verfeinert simultan zur neuen Firmierung innerhalb seiner Gesamtstrategie den Fokus auf die Meetingsbranche. Den markiert auch eine frische Agenda für zu bestellende Marktfelder mit bereits erwiesenen Wettbewerbsvorteilen, auf denen das Geschäft vorangetrieben werden soll – wie Luftfahrt, Land- und Lebensmittelwirtschaft, saubere Technologien, Infrastruktur, Ingenieurs-, Informations- und Kommunikationswesen, natürliche Ressourcen usf.

Read article

Reading time: about 3 minutes
Seoul, an ambitious Asian metropolis.

Korea: Rock my Seoul

25.08.2013

G20 und Gangnam Style

Der zuvorkommende Schupo verbeugt sich respektvoll vor den Insassen eines jeden Autos, das auf dem Messe- und Convention-Gelände COEX ankommt oder es verlässt. Man braucht keine als hochrangig eingestufte Persönlichkeit zu sein, um in den Genuss einer solch höflichen Begrüßung zu kommen: In Korea ist sie selbstverständlicher Standard. Eine kleine Komponente, die als zuverlässig verfügbare menschliche Dreingabe Delegierten immer häufiger stattfindender internationaler Zusammenkünfte kostenlos zuteil wird.

Read article

Reading time: about 6 minutes
A picture of former South Korean president Kim Dae-jung at the Gwangju Convention Centre.

Korea: Gwangju

15.08.2013

Gwangju gilt als Koreas Wiege der Demokratie

Gwangju, die blühende Metropole in der Region Honam im Südwesten Koreas, floriert industriell, kulturell – und kulinarisch. Der Gegend eilt der Ruf voraus, hier kämen die schmackhaftesten Gerichte aus nur allerbesten Produkten auf den Tisch (der in Korea meist keine Beine hat, weshalb der gelenkige Gast die seinen geschickt unter sich zusammenfaltet). Gute und abwechslungsreiche, mit großem Aufwand zubereitete Speisen spielen national eine übergeordnete Rolle und auch hierzulande erfreut sich die koreanische Küche zu Recht großer Beliebtheit. Abenteuerliche Zutaten sind also eher selten.

Read article

Reading time: about 6 minutes